So wirst du fit und aktiv im Leben

Fit und aktiv im Leben sind Menschen, die sich regelmäßig bewegen, Sport treiben und sich gesund ernähren. Körperliche und geistige Fitness schützt vor Krankheiten und hilft dabei, bis ins hohe Alter fit zu bleiben und aktiv am Leben teilzunehmen.

Sportliches Training für mehr Fitness

Fit und aktivWer im Winter keinen Sport getrieben und lieber auf dem Sofa gelegen hat, sollte nun wieder mit dem Training beginnen, um im Frühling wieder fit und aktiv im Leben zu stehen. Nach einer sportlichen Pause ist es sinnvoll, sich beim ersten Training nicht zu überfordern. Statt anstrengender und kraftraubender Übungen ist es besser, mit kleinen Trainingseinheiten zu beginnen, die allerdings regelmäßig durchgeführt werden sollten.

Wenn du fit und aktiv im Leben sein möchtest, kannst du deine Kondition bereits mit drei Sporteinheiten pro Woche, die jeweils zwischen 10 und 20 Minuten dauern, verbessern. Wichtig ist, dass du beim Training ins Schwitzen kommst. Auf die Sportart kommt es weniger an, du kannst auch beim Spazierengehen, Walken, Joggen oder Radfahren fit und aktiv im Leben werden. Fitness und Kondition können auch durch Tätigkeiten wie Haus- und Gartenarbeit gesteigert werden.

Allerdings solltest du dich dabei nicht überfordern, damit es nicht zu Muskelverkrampfungen und Muskelkater kommt. Wenn du dein Training gleichmäßig über die Woche verteilst und jeden zweiten Tag trainierst, wird du ebenfalls fit und aktiv im Leben, ohne deine Körper zu überlasten. Regelmäßige körperliche Betätigung verbessert die Kondition und formt die Figur.

Nur wenn der Kreislauf in Schwung bleibt, wirst du dich wohlfühlen und fit und aktiv im Leben werden. Die positiven Wirkungen von Sport und Bewegung auf die Gesundheit sind sofort spürbar. Deine Haut wird besser durchblutet und fühlt sich straff und geschmeidig an. Menschen, die fit und aktiv im Leben sind, können auch beruflich mehr erreichen, denn sie sind wesentlich belastbarer.

Welchen Einfluss haben Nahrungsmittel auf die Kondition?

Eine gute körperliche und mentale Fitness ist in jedem Alter von Bedeutung. Sportliches Training verbessert den Gleichgewichtssinn und erhöht die Kontrolle über den Körper, sodass die Gefahr von Stürzen erheblich gemindert wird. Beim Sport werden deine Muskeln gefestigt und die Gelenke geschmiert. Dadurch beugst du Krankheiten wie Osteoporose vor und wirst fit und aktiv im Leben. Neben körperlichem Training hat auch die Ernährung einen großen Einfluss darauf, ob du fit und aktiv im Leben bist.

Wenn du in Top-Form bleiben willst, musst du dich gesund ernähren. Mit der richtigen Ernährung steigerst du deine Fitness. Wähle deine Nahrungsmittel bewusst aus und versuche, Ernährungssünden zu vermeiden, damit du fit und aktiv im Leben bleibst. Die richtigen Lebensmittel helfen dir dabei, Muskeln aufzubauen und deine Figur zu straffen. Durch eine gesunde vitaminreiche Ernährung bekommst du mehr Energie und kannst deine Leistungen im Sport nachhaltig verbessern. Erfrischungsgetränke und süße Limonaden, die sehr viel Zucker enthalten, liefern keine Nährstoffe und erhöhen nur kurzfristig den Energiespiegel.

Da der Zucker sehr schnell ins Blut gelangt, steigt der Blutzuckerspiegel vorübergehend stark an, um danach rasch wieder abzufallen. Anstatt fit und aktiv im Leben zu sein, kommt es nach dem Genuss dieser Getränke zu Hunger und Schwächegefühlen. Auf ungesunde Getränke solltest du deshalb verzichtet und dich lieber mit Mineralwasser oder Leitungswasser erfrischen. Auch ungesüßte Heißgetränke wie Kräutertees und Früchtetees wirken entschlackend und entgiftend.

Fit und aktiv im Leben mit der richtigen Ernährung

Lebensmittel aus Weißmehl wie Weißbrot oder Brötchen enthalten keine Mikronährstoffe, da Vitamine und Mineralstoffe durch die industrielle Verarbeitung entfernt werden. Backwaren aus Weißmehl haben deshalb keinen Nährwert und eignen sich nicht als Fitness-Ernährung. Um fit und aktiv im Leben zu werden, solltest du Brot oder Brötchen aus Dinkel- oder Roggenvollkornmehl mit einem höheren Ballaststoffanteil bevorzugen. Bei einer gesunden Ernährung kommt es darauf an, möglichst vielseitig zu essen.

Gestalte deine Mahlzeiten abwechslungsreich und verwende jeden Tag frisches Obst und Gemüse. Gesunde Lebensmittel halten dich fit und versorgen deinen Körper mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Heißhungerattacken kannst du vorbeugen, indem du ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Meist entstehen Hungergefühle durch Flüssigkeitsmangel. Gesunde Snacks wie Obst und Gemüsesticks haben wenig Kalorien und tragen dazu bei, dass du fit und aktiv im Leben bleibst.

Entspannungsphasen nutzen, um fit und aktiv im Leben zu bleiben

Die meisten Menschen, die fit und aktiv im Leben sind, nutzen regelmäßige Entspannungsphasen, um sich zu regenerieren und um Stress abzubauen. Ständige Erreichbarkeit durch Handy und Computer führen zu Dauerstress. Deshalb sollten diese Geräte am Wochenende oder in der Freizeit einfach einmal abgeschaltet werden. Nutze regelmäßige Bildschirmpausen während der Arbeit, um dich abzulenken oder deine Muskeln mit gezielten Gymnastikübungen zu entspannen.

Wenn du am Schreibtisch sitzt, solltest du auf eine ergonomische Sitzposition achten und nicht über einen längeren Zeitraum stocksteif aufrecht sitzen. Um den Rücken zu entlasten, ist es sinnvoll, die Sitzposition öfter zu wechseln. Telefonieren kannst du auch im Stehen. Dabei wird der Rücken entlastet und Rückenschmerzen vorgebeugt.

Weitere Blogbeiträge:

© System-fit-im-Leben.de